Donnerstag, 18. Juli 2024

Bautagebuch - Neubau Feuerwehrhaus

Bereits seit 1969 sind die ehemaligen Ortsgemeinden Rieschweiler und Höhmühlbach schon in der Gemeinde Rieschweiler-Mühlbach vereint. Die beiden Feuerwehreinheiten bestehen allerdings nach wie vor - ebenso die beiden Feuerwehrgerätehäuser. Bei einem Blick in beide Häuser wird deutlich, dass diese längst am Ende ihrer Lebensgeschichte angekommen sind und auch insbesondere die Platzverhältnisse den heutigen Anforderungen nicht mehr gerecht werden.

In diesem Zuge wird für beide Einheiten bereits seit 2014 ein neues, gemeinsames Feuerwehrgerätehaus geplant. Nachdem im Frühjahr 2021 die ersten Ausschreibungen veröffentlicht wurden, wurden in der Sitzung des Verbandsgemeinderats am 15.07.2021 die ersten Aufträge vergeben. Geplant ist das Feuerwehrhaus mit sechs Stellplätzen sowie einem Außenwaschplatz, einem Sozialtrakt verteilt über zwei Stockwerke am linken Ende der Halle und am anderen Ende der Fahrzeughalle ein Werkstattbereich mit Schlauchwaschanlage und Schlauchtauschraum für alle Einheiten der Verbandsgemeinde. Darüber hinaus soll hinter dem Haus eine größere Übungsfläche entstehen und um das Haus finden sich verteilt mehrere Parkplätze.

Auf dieser Seite möchten wir den Bau unseres neuen Feuerwehrhaus schriftlich und bildlich etwas begleiten.

In den letzten beiden Wochen wurden die Fliesarbeiten fertiggestellt. In der Fahrzeughalle wurde die Abgasabsauganlage, die Deckenlampen und die Ampelanlage installiert. Zudem wurde der Bereich von Stiefelwäsche und dem zugehörigen Waschbecken vorbereitet. Im Werkstattbereich wurden weitere Vorbereitungen für die Schlauchwäsche getroffen und der Druckluftkompressor installiert. Im Sozialbereich wurden Toiletten und Waschbecken angebracht. Die Elektroinstallation ist zu großen Teilen fertig und bereits auch programmiert und funktionsfähig. Es wurden bereits erste Ausrüstungsgegenstände angeliefert und die Heizungsanlage geht ebenso voran. Im Außenbereich ist bereits die Übungsfläche sowie die Parkfläche seitlich vom Haus fast vollständig gepflastert. Im Bereich der Ausfahrten gehen die Arbeiten ebenfalls voran.

Der gestrige Übungsabend wurde genutzt um unsere Spinde auszupacken und in Position zu bringen. In der vorangegangenen Woche wurde insbesondere an der Außenanlage fleißig weiter gearbeitet. Innen wurden die noch fehlenden Leuchten, sowie weitere Einrichtungsgegenstände, wie Waschbecken und Duscharmaturen, angebracht.

In der vergangenen Woche wurde das Notstromaggregat angeliefert, eingebaut und angeschlossen. Zudem wurde an der Außenanlage weitergearbeitet, sodass kommende Woche mit dem Aufbau der Stahltreppe an der Außenseite begonnen werden kann. Im Inneren wurden weitere Vorbereitungen getroffen um die Anlieferung verschiedener Möbel in der kommenden Woche zu ermöglichen.

Die vergangenen Tage wurden fleißig genutzt. Die Außenanlage geht voran. Vor den Toren ist bereits alles gepflastert und die Arbeiten im Bereich neben und vor der Durchfahrt laufen ebenfalls auf Hochtouren. Zudem wurde die Außentreppe in Stellung gebracht und soll in den kommenden Tagen fertiggestellt werden. Die Tore sind mittlerweile angeschlossen und lassen sich wie gewünscht öffnen. Im Werkstattbereich wird die Schlauchwaschanlage derzeit aufgebaut und angeschlossen. Die Stiefelwaschanlage steht bereits. Im Sozialtrakt kommen nach und nach weitere Möbel und Einrichtungsgegenstände, die auch gleich aufgebaut und angebracht werden. So werden aktuell beispielsweise die Trennwände in Dusch- und WC-Bereich montiert.

Kontakt

Feuerwehr Rieschweiler-Mühlbach

Im Hechtloch 32
66509 Rieschweiler-Mühlbach

Telefon 06336/5455 (Gerätehaus, nicht dauerhaft besetzt)