Montag, 12. April 2021
Mittwoch, 13 Januar 2021 15:43

virtuelle Übungen und Jahresende 2020

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie musste auch die Jugendfeuerwehr Rieschweiler den Übungsbetrieb fast über das ganze Jahr einstellen. Im ersten "Lockdown" im Frühjahr des Jahres 2020 wurde bereits versucht eine Möglichkeit zu schaffen dennoch mit den Jugendlichen in Kontakt zu bleiben. Leider war dies aufgrund der fehlenden Technik und Infrastruktur nicht auf vernüftigem Wege umsetzbar. So kam es sehr gelegen, dass uns der Landesjugendring im September eine Förderung in Höhe von 1000 Euro für technische Ausstattung zur Jugendarbeit zukommen lies. An dieser Stelle nochmal vielen Dank dafür. Mit diesem Geld wurde neben einem Laptop auch eine Kamera, sowie ein Konferenzmikrofon angeschafft.  Dies führte dazu, dass wir im zweiten "Lockdown" relativ zügig mit der Durchführung von virtuellen Übungen starten konnten. Uns ist allen bewusst, dass diese Form keinen vollständigen Ersatz der wöchentlichen Übungsstunden bieten kann, wobei es dennoch schön wäre auf größere Teilnehmerzahlen blicken zu können. Aufgrund dieser etwas verhaltenen Teilnahme ist für 2021 geplant, gemeinsame Onlineveranstaltungen mit anderen Jugendfeuerwehren in der Verbandsgemeinde durchzuführen, um einerseits etwas Abwechslung für die Jugendlichen und andererseits etwas Entlastung für die Betreuer zu erhalten. 

Abschließend wünschen wir allen einen guten Start ins Jahr 2021 und freuen uns bereits jetzt auf die erste "richtige" Übung nach dieser besonderen Zeit.

 

Freitag, 13 November 2020 07:46

Sankt Martin 2020

Auch wir möchten uns nochmals bedanken. Es war schön, so viele tolle Laternen bestaunen zu dürfen. Und wir hoffen, allen Kindern hat die Brezel von unserer Bäckerei Grunder geschmeckt. Ein großes Dankeschön auch nochmals an den Heimatverein 1998 e.V. Rieschweiler-Mühlbach für die gute Zusammenarbeit.

stmartin202002

Mittwoch, 04 November 2020 18:29

neues Einsatzfahrzeug - LF-KatS

1989 beschaffte der BUND ein LF 16-TS, welches als Ersatz für das vorherige LF 16-TS (Magirus Eckhauber) in Rieschweiler stationiert wurde. Als Teil der Löschwasserversorgungskomponente des Landkreis Südwestpfalz hat es gemeinsam mit dem 1990 in Dienst gestellten SW 2000-Tr zahlreiche Einsätze im Bereich Löschwasserförderung über lange Wegstrecke - einer der Hauptaufgaben des Fahrzeuges - hinter sich. Auch darüber hinaus hat das LF 16-TS in Rieschweiler einige Einsatzstunden gesammelt und war bis jetzt immer ein treuer Begleiter im Übungsbetrieb, sowohl für die aktiven Kameraden als auch für die Jugendfeuerwehr. Bereits vor einiger Zeit wurde das Fahrzeug in einer Schenkung der Verbandsgemeinde Thaleischweiler-Wallhalben überreicht, um seinen Dienst weiterhin am Standort verrichten zu können und zeitgleich für den Kreis die Weichen für ein neues Fahrzeug zu stellen. Ende September kam die überraschende Mitteilung, dass bereits ein Ersatzfahrzeug zur Abholung im Bestückungslager des Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe in Bonn bereit stünde - eine Nachricht mit der weder Führung noch Mannschaft gerechnet hatten. Schnell war klar, dass dieses Angebot angenommen wird und so war es am 28. Oktober soweit, dass das neue Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz (kurz: LF-KatS) von drei unserer Kameraden auch trotz Corona unter strengen Hygienevorschriften abgeholt werden konnte. In den darauffolgenden Tagen wurde intensivst daran gearbeitet das Fahrzeug ordnungsgemäß aufzurüsten und Einsatzbereitschaft herzustellen. Diese Maßnahmen halten noch an und bis zur endgültigen Indienststellung wird das "alte" LF 16-TS noch in gewohnter Weise genutzt. Anschließend ist angedacht das LF 16-TS weiterhin als Einsatzfahrzeug in zweiter Reihe zu nutzen  - es soll in jedem Falle den Feuerwehren der Verbandsgemeinde Thaleischweiler-Wallhalben erhalten bleiben. Wir hoffen auf allzeit gute Fahrt mit dem "neuen Ross im Stall" und dass es uns in dritter Generation am Standort Rieschweiler gewohnt treue Dienste leistet. 

Hier geht's zur Fahrzeugseite des neuen LF-KatS mit näheren Informationen, sowie dem Begleitheft LF-KatS des BBK.

Hier geht's zu einem interessanten Bericht des Fahrzeugtyps mit vielen Bildern unter BOS-Fahrzeuge.info.

 

Seite 2 von 19

Kontakt

Feuerwehrgerätehaus Rieschweiler

Wiesenstraße 9
66509 Rieschweiler-Mühlbach

Feuerwehrgerätehaus Höhmühlbach

Schulstraße 2
66509 Rieschweiler-Mühlbach