Samstag, 25. Mai 2024
Dienstag, 19 September 2023 07:05

Jugendflamme 2&3

Am vergangenen Sonntag, dem 17. September 2023, fand in Müchweiler die Abnahme der Jugendflamme, einem Leistungsnachweis der Deutschen Jugendfeuerwehr, in den Stufen 2 und 3 statt. Die Jugendflamme gibt es in drei Stufen, sodass in den Stufen 2 und 3 bereits schon erhöhte Anforderungen an die Jugendlichen gestellt werden. Alle Teilnehmer haben ihre Aufgaben mit Bravour gemeistert. Von unserer Jugendfeuerwehr haben je 2 Teilnehmer die Jugendflamme in den Stufen 2 und 3 abgelegt. 

An dieser Stelle gratulieren wir allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und sagen Danke an unsere Kreisjugendfeuerwehr Südwestpfalz als Ausrichter der Abnahme und an die Feuerwehr Münchweiler für die Zurverfügungstellung der Räumlichkeiten und die hervorragende Verpflegung.

Montag, 28 August 2023 16:39

Brandcontainer vor Ort

Der Fachbereich Atemschutz der Feuerwehren unserer Verbandsgemeinde hatte für das vergangene Wochenende einen Brandcontainer organisiert. Die feststoffbefeuerte Anlage dient zur Gewöhnung an die Hitze insbesondere für neue Atemschutzgeräteträger und ermöglicht das Üben verschiedener Szenarien unter realen Temperatur- und Sichtverhältnissen. In einer Brennkammer werden Paletten verbrannt. Im restlichen Teil des Containers kann das Öffnen von Türen, das Zurückdrängen von Feuerwalzen und das Prüfen und Bewerten von Rauch- und Temperaturverhältnissen geübt werden. Ebenso ist es möglich, den Teilnehmern einen Eindruck von Wärme und Hitze im Einsatz zu vermitteln und zu zeigen, wo unsere Schutzkleidung ihre Stärken, aber auch ihre Schwächen hat.

Insgesamt konnten 48 Teilnehmer von unserer Verbandsgemeinde, darunter auch mehrere Teilnehmer aus unserer Einheit, an der Veranstaltung teilnehmen. Alle waren nach dem Durchgang sichtlich begeistert. Aber es wurde auch festgestellt, dass die Arbeit unter solchen Bedingungen sehr anspruchsvoll und ein überlegtes Vorgehen, aber ebenso eine richtige Vor- und Nachbereitung des Einsatzes notwendig ist.

Der Container war für beide Tage auf dem Festplatz im OT Rieschweiler stationiert. Unser Verpflegungsteam hat für alle Teilnehmer eine entsprechende Mahlzeit vorbereitet und für die Versorgung mit Wasser und Kaffee gesorgt. Zeitgleich wurden unser Schulungsraum und unsere Duschmöglichkeiten im neuen Haus für alle Teilnehmer zur Verfügung gestellt. Wir entschuldigen uns bei allen Anwohnern für eventuelle Belästigungen durch Rauch und danken für das Verständnis. Ebenso gilt ein großer Dank dem Team unserer Atemschutzwerkstatt für die Organisation der Veranstaltung, den Kollegen des Katastrophenschutzmodul Sanitätsdienst des Landkreis Südwestpfalz des DRK für die Absicherung der Veranstaltung und der Firma TK Dienstleistung & Schulung für die sehr lehrreichen Eindrücke. 

Am Sonntag haben wir uns gewagt, eine Kamera mit in den Container zu nehmen um allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern zeigen zu können, welche Arbeit die Kolleginnen und Kollegen auch am Wochenende leisten. Viel Spaß damit.

 

Die vergangenen beiden Tage waren geprägt von Lachen und Feiern, gemütlichem Beisammensein und guten Gesprächen aber ebenso von vollem Einsatz, vielen Schweißperlen, schlappen Beinen und müden Augen. Unser Feuerwehrfest 2023 ist beendet. Die Einweihung des neuen Feuerwehrhauses ist vollzogen. Am Samstag ab 14 Uhr war die Halle vollbesetzt. Während des offiziellen Teils wurde von Politik und Feuerwehrführung ein Rückblick des Bauverlaufes sowie der Zusammenführung der beiden ehemaligen Wehren Rieschweiler und Höhmühlbach gegeben. Gleichzeitig wurden Ausblicke in Richtung Zukunft gemacht und Glückwünsche sowie weitere Grußworte überbracht. Nach allen Grußworten wurden die aktiven Feuerwehrangehörigen, die Jugendfeuerwehrmitglieder und die Kinder der Bambini-Feuerwehr, die ins neue Haus eingezogen sind, von Pfarrerin Verena Gaul-Ehrenreich gesegnet. Anschließend übernahm die Verbandsgemeinde die Kosten für Essen und Trinken bis 17 Uhr. Vom Feldküchenteam wurde auf Wunsch der VG dafür extra eine hervoragenede Gulaschsuppe gezaubert. Nach dem offiziellen Teil wurde es zunächst etwas leerer in der Halle. Ab 19 Uhr füllten sich jedoch wieder die Tische. Nach Wurstsalat mit Pommes zum Abendessen wurde bis 24 Uhr bei Livemusik und Barbetrieb gefeiert. Anschließend ging der Barbetrieb im kleineren Kreise bis ca. 02 Uhr. Am Sonntagmorgen ging es um 10 Uhr wieder los. Bis 12 Uhr waren alle Tische wieder gefüllt - das Feldküchenteam hatte Geschnetzeltes mit Nudeln vorbereitet. Anschließend wurde der Tag mit einem reichlichen Angebot an Kaffee und Kuchen ausklingen gelassen. Ab 18 Uhr wurde mit dem Abbau begonnen. Es war durchgehend bestes Wetter bei teilweise viel zu warmen Temperaturen. An dieser Stelle bedanken wir uns recht herzlich bei allen unseren Mitglieder, die viel Zeit investiert haben und maximalen Arbeitseinsatz gezeigt haben, um diese Veranstaltung so durchführen zu können. Wir danken allen Anwesenden für die überbrachten Grußworte. Außerdem gilt ein Dank unseren Unterstützern (Bäckerei Grunder, Metzgerei Huber, Getränkehandel Weber, Mehlhorns World of Temptation) sowie der Short Way Partyband für die teilweise auch sehr kurzfrisitg angefragten Beiträge und Unterstützungen zum Fest.

Es wurden zum Fest auch die ein oder anderen Geschenke überreicht. Hierfür möchten wir uns bereits jetzt bei allen bedanken. Besonders hervorheben möchten wir die tolle Feuertonne von den Eltern unserer Jugendfeuerwehr, sowie die Bank aus dem Holz unserer "Dicken Eiche" von den Bankräubern unseres Heimatvereins. Beide finden mit Sicherheit einen schönen Platz auf unserem geplanten Grillplatz. Außerdem danken wir dem Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz für die Überbringung von Grußworten, Urkunde und Fahne sowie unserem Kreisfeuerwehrverband Südwestpfalz für die Übergabe eines Taktstockes für unseren Wehrführer und ein Fass Bier. Dieses ergänzt sich super zu dem Gutschein für ein Spanferkel von unserer Ortsgemeinde und unserem Bürgermeister Peter Roschy. Zudem sagen wir Danke für alle gespendeten Kuchen sowie Geldspenden im Laufe der Veranstaltung.

 

Seite 3 von 35

Kontakt

Feuerwehr Rieschweiler-Mühlbach

Im Hechtloch 32
66509 Rieschweiler-Mühlbach

Telefon 06336/5455 (Gerätehaus, nicht dauerhaft besetzt)